Feedback

Allgemeine Nutzungsbedingungen für STRANDKORB-BOOKING

  1. Allgemeines
    1. Über die Onlineplattform www.strandkorb-booking.de (nachfolgend „Plattform“) können Verbraucher (nachfolgend „Nutzer“ oder „Sie“) die dort buchbaren Strandkörbe verbindlich mieten.
    2. Plattformbetreiber und Vertragspartner ist Volker Röder, Heerstraße 60, D-65205 Wiesbaden (nachfolgend „STRANDKORB-BOOKING“) E-Mail info@strandkorb-booking.de.
    3. Diese Nutzungsbedingungen regeln abschließend das Rechtsverhältnis über die Nutzung eines über die Plattform gebuchten Strandkorbs zwischen STRANDKORB-BOOKING und dem betreffenden Nutzer. Individuelle Abreden haben jedoch stets Vorrang.
    4. Das vorliegende Angebot richtet sich ausschließlich an Verbraucher, also nur an natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
  2. Angebot und Vertragsschluss
    1. Über die Plattform können Sie einzelne Strandkörbe mieten. Alle Angebote sind dabei verbindlich.
    2. Mit dem Abschluss Ihrer Buchung nehmen Sie unser Angebot auf Vertragsschluss an. Der Vertrag kommt mit Übermittlung Ihrer Buchung über uns zustande.
    3. Unmittelbar nach Ihrer Buchung erhalten Sie eine Buchungseingangsbestätigung per E-Mail, die gleichzeitig Auftragsbestätigung ist. Diese E-Mail ist/enthält dabei gleichzeitig das elektronische Ticket (nachfolgend „Tickets“), welches Sie zur Nutzung des von ihnen gebuchten Strandkorbs innerhalb des gebuchten Zeitraums berechtigt.
  3. Buchungsvorgang und Ticketerwerb
    1. Über die jeweilige Auswahlseite können Sie das Ticket für den von Ihnen ausgewählten Strandkorb und die gewünschte Nutzungsdauer auswählen. Durch Anklicken des Buttons [Buchen] werden Sie weitergeleitet und können sodann die von Ihnen gewünschte Zahlungsart auswählen. Dabei können Sie sich über Ihr bestehendes Kundenkonto anmelden oder die Buchung als Gast vornehmen.
    2. Die Übersicht über Ihre Buchungsdaten wird Ihnen im Feld „Ihre Ticketübersicht“ angezeigt. Hier können Sie alle Angaben nochmals überprüfen und gegebenenfalls unter Buchung ändern. Eingabefehler können Sie auch dadurch berichtigen, dass Sie den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen. Um den Ticketkauf abzuschließen, müssen Sie unsere Nutzungsbedingungen akzeptieren und auf den Button kostenpflichtig bestellen drücken. Damit versenden Sie die Bestellung an uns.
    3. Im Anschluss an den Bestellvorgang werden Sie auf die Bezahlseite weitergeleitet, und nehmen gemäß der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart die Zahlung vor. Nach erfolgreicher Bezahlung werden Ihnen die Tickets per E-Mail übersendet.
  4. Speicherung des Vertragstextes
    1. STRANDKORB-BOOKING speichert Ihre Buchung, die eingegebenen Buchungsdaten sowie den gesamten Vertragstext. Ihnen wird per E-Mail eine Buchungseingangsbestätigung mit der Auftragsbestätigung zugeschickt, die alle Buchungsdaten und den gesamten Vertragstext enthält. Auch haben Sie die Möglichkeit, sowohl die Buchung als auch diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen vor dem Absenden Ihrer Buchung an uns, auszudrucken.
    2. Schließlich haben Sie über Ihr Kundenkonto jederzeit Zugriff auf die von Ihnen getätigten Buchungen.
  5. Hinweis zum Widerrufsrecht
    1. Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 Bürgerliches Gesetzbuch.).
    2. Das Anbieten der zeitlich befristeten Nutzung eines Strandkorbs zu einem bestimmten Zeitpunkt, fällt unter diese Ausnahme (§ 5 a)). Daher besteht auch bei der Bestellung eines Tickets über die Plattform kein Widerrufsrecht.
  6. Mietbedingungen
    1. STRANDKORB-BOOKING ist von den jeweiligen Strandkorbeigentümern („Strandkorbvermietung“) zur Untervermietung der Strandkörbe berechtigt.
    2. Zum Beginn der Mietzeit hat der Nutzer der Strandkorbvermietung vor Ort das Ticket unaufgefordert vorzuzeigen. Der Nutzer erhält sodann den Schlüssel des von ihm gemieteten Strandkorbs.
    3. Etwaige Mängel am Strandkorb sind der Strandkorbvermietung unmittelbar anzuzeigen.
    4. Die Mietzeit eines Strandkorbs richtet sich nach dem vom Nutzer gebuchten Zeitraum und endet automatisch mit dessen Ablauf. Mit Ablauf der Mietzeit endet auch die Berechtigung zur Nutzung des Strandkorbs automatisch.
    5. Die Untervermietung eines Strandkorbs ist nicht gestattet.
    6. Der Nutzer ist verpflichtet, den gebuchten Strandkorb am Ende der Mietzeit in dem Zustand zurückzugeben, in dem er ihn erhalten hat. Es ist insbesondere nicht gestattet, den Strandkorb umzusetzen, umzuwerfen oder mit Hilfsmitteln zu verankern bzw. abzustützen.
    7. Nach Ende der Mietzeit ist der jeweilige Strandkorb wieder mithilfe des Gitters sowie des zu Beginn ausgehändigten Schlüssels abzuschließen. Übergebene Schlüssel sind bei der Strandkorbvermietung zurückzugeben oder, sofern keine Person dort anzutreffen ist, in den vorhanden Schlüsselkasten zu hängen.
    8. Bei Verlassen des Strandkorbs ist darauf zu achten, dass keine persönlichen Gegenstände zurückgelassen werden.
    9. Den Anweisungen der Strandkorbvermietung vor Ort ist Folge zu leisten.
  7. unsere Preise und der Ticketversand
    1. Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
    2. Die bestellten Tickets für Ihren Strandkorb werden Ihnen per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail- Adresse versendet.
  8. Zahlungsabwicklung
    1. Die Zahlung ist sofort fällig und erfolgt wahlweise per SOFORT oder Kreditkarte (VISA, Master Card oder American Express). Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten im Einzelfall auszuschließen.
    2. Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch unseren externen Dienstleister die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, D- 60528 Frankfurt am Main (nachfolgend „payone“), an die wir unsere Zahlungsforderung Ihnen gegenüber abtreten. Sie können in diesem Fall nur an payone mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir weiterhin für Fragen der Mängelhaftung und allgemeine Kundenfragen für Sie zuständig bleiben.
    3. Bei der Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Zahlung direkt auf der Buchungsseite. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung vom jeweiligen Zahlungsdienst durchgeführt und Ihr Konto belastet.
    4. Bei einer Zahlung per SOFORT erfolgt die Zahlung über das im Rahmen des Bestellprozesses angegebene Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto). Bitte beachten Sie, dass wir auch weiterhin für Ihre allgemeine Kundenanfragen zuständig sind.
  9. Gültigkeit der Tickets
    Tickets sind immer innerhalb der von Ihnen gebuchten Zeiten für den gebuchten Strandkorb im gebuchten Strandabschnitt gültig.
  10. Weitergabe der Tickets
    1. Die Weitergabe eines Tickets und damit der Nutzungsberechtigung des betreffenden Strandkorbs an einen Dritten ist nur unter vollständiger Aufgabe der eigenen Rechte an dem Ticket möglich. Der Dritte ist auf die Geltung dieser Nutzungsbedingungen hinzuweisen.
    2. Der Weiterverkauf oder die kommerzielle Verwertung von Tickets ist grundsätzlich verboten.
  11. nachträglicher Zahlungswegfall
    Die Tickets bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von STRANDKORB-BOOKING. Die Nutzungsberechtigung des Strandkorbs ist unmittelbar an vollständige Zahlung gebunden. Sofern eine bereits erfolgte Zahlung nachträglich wegfällt, kann STRANDKORB-BOOKING das Ticket stornieren und im eigenen Namen vom Vertrag zurücktreten.
  12. Kundenkonto
    Zur Nutzung der Plattform hat der Nutzer ein Kundenkonto anzulegen. Im Kundenkonto kann der Nutzer seine Bestellungen einsehen und seine Daten und Einstellungen ändern.
  13. Gewährleistung und Haftung
    1. STRANDKORB-BOOKING haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.
    2. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzungen von Leib, Leben und Gesundheit.
    3. STRANDKORB-BOOKING haftet dem Nutzer gegenüber nicht für Datenverluste.
    4. STRANDKORB-BOOKING gewährleistet nicht, dass der Zugang zur Plattform jederzeit unterbrechungsfrei verfügbar ist. Die Verfügbarkeit kann unter anderem vorübergehend durch Wartungsarbeiten eingeschränkt sein.
    5. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  14. Schlussbestimmungen
    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Nutzern, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann („Verbraucher“), berührt diese Rechtswahl nicht die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
    2. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Mit der Nutzung von Strandkorb Booking erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unserer Datenschutzregelung einverstanden.

©  Strandkorb Booking. All rights reserved.